Autor: Sandra Thiele

03 Jun 24

Neue Fachpublikation: »Atlas der Abrüstung«

von Sandra Thiele

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit der Atlas-Manufaktur den »Atlas der Abrüstung« veröffentlicht. Die Fachpublikation will anhand von Länderstudien, thematischen Artikeln und grafischen Darstellungen aufzeigen, welche Chancen und Möglichkeiten in der globalen Abrüstung liegen.

Abrüstungsbemühungen zielen darauf ab, militärische Aktivitäten, die erhebliche Umwelt- und Klimaschäden verursachen, zu reduzieren und militärische Ressourcen zugunsten von nachhaltigen Entwicklungsinitiativen umzuschichten. Würden diese Ressourcen stattdessen in Programme zur Bekämpfung von Armut, Hunger und sozialer Ungleichheit fließen, förderten sie wirtschaftliche Gerechtigkeit und gerechte Entwicklung und dienten damit der Konfliktvermeidung.

Der »Atlas der Abrüstung« zeigt anhand vieler Beispiele, dass wir nicht bei null anfangen: Es gibt Gremien und Institutionen, die die globalen Friedens-, Sicherheits- und Abrüstungssysteme unterstützen – von den Vereinten Nationen bis zur Genfer Abrüstungskonferenz. Es gibt Regierungsstellen, zwischenstaatliche Organisationen, Nichtregierungsorganisationen und Gremien wie die OSZE, die sich mit Rüstungskontrolle befassen. Und es gibt Abkommen und Verträge, wie den Vertrag über das Verbot von Atomwaffen, die gültig sind und endlich umgesetzt werden müssen. Insbesondere in Kriegs- und Krisenzeiten ist dieses Thema aktueller denn je: Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die Notwendigkeit, Spannungen durch politischen Dialog und Verhandlungen zu lösen, immer dringlicher wird.

Unser Beitrag zu dieser Publikation: Seit 2016 übernimmt INFOTEXT für verschiedene Ausgaben der Atlas-Manufaktur die Dokumentation und Schlussredaktion. Wir prüfen die Quellen, Daten und Informationen, die in die Texte eingehen, und lesen sämtliche Beiträge Korrektur. – So auch dieses Mal für den »Atlas der Abrüstung«.

Atlas der Abrüstung 2024